14 Beweggründe ... oder was Kursteilnehmer berichten

01 Qualität

Das Training in der kleinen Gruppe macht Spaß, es ist intensiv und persönlich zugleich. Ich bekomme individuelles Feedback, wie ich Übungen mache, und kann mich so weiterentwickeln.

 

 

02 Kraft

Seit ich trainiere und die Methode im Alltag anwende, habe ich mehr Kraft für alles. Ich mache außer dem wöchentlichen Training kein weiteres Fitness-Training. Trotzdem habe ich beispielsweise einen Umzug mit schwerem Kisten-Schleppen gut bewältigt, ich konnte meinen Körper einfach effizient einsetzen.

03 Starker Rücken

Das Training in den Gruppenstunden hat bei mir bereits zu einer starken Verbesserung meiner langjährigen Rückenschmerzen geführt. Toll finde ich, dass ich das Prinzip der Körperhaltung überallhin mitnehmen kann. Seit ich es auch auf der Arbeit beim Sitzen am Computer umsetze, kann ich viel länger sitzen, ohne mich verspannt oder schlapp zu fühlen. Sogar beim Autofahren gelingt es mir, aktiver zu sitzen.

04 Individualität

Ich fühle mich auch im Gruppenkurs individuell trainiert, ich kann jederzeit mit der Übung aufhören wenn es mir zu intensiv wird oder ich erhalte Tipps oder Hilfsmittel, so dass ich die Übung trotzdem machen kann.

 

 

05 Starker Beckenboden

Nach der Geburt meiner Tochter habe ich gemerkt, dass meine Blase nicht mehr so dem Alltag standhält wie früher. Mein Gynäkologe hat mir CANTIENICA®-Beckenbodentraining empfohlen. Seit einem halben Jahr trainiere ich in Gruppenkursen und übe jeden Tag zu Hause nach einem individuellen Übungsplan. Seit ca. 2 Monaten kann ich das meiste wieder beschwerdefrei machen wie früher.

06 Innenwahrnehmung

Durch das Training habe ich angefangen überhaupt wahrzunehmen, wie ich gehe, stehe und sitze. Zunächst habe ich im Alltag öfter bemerkt, wenn ich mal wieder „krumm“ saß und konnte es willentlich ändern, jetzt gelingt es mir immer öfter „automatisch“ aufrecht zu sitzen, ohne mich darauf zu konzentrieren.

 

07 Entspannung

Durch die Konzentration auf meinen Körper und die Atmung, kann ich während des Trainings an nichts anderes denken. Nach dem Training fühle ich mich entspannt und erfrischt und kann an dem Tag prima schlafen.

 

08 Außenwahrnehmung

Es fällt mir leichter, aufrecht und selbstbewusst zu stehen und gehen, auch wenn ich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehe, zum Beispiel in bestimmten Situationen bei der Arbeit. Ich hatte diesbezüglich in letzter Zeit viele Komplimente.

 

 

09 Anatomie verstehen

Durch die detaillierten Anleitungen und anatomischen Erklärungen, habe ich eine Vorstellung davon entwickelt, wie die Knochen und Muskeln in meinem Körper zusammenspielen. Diese Vorstellung kann ich für mich nutzen und weiterentwickeln.

 

 

10 Länge

Ich bin tatsächlich „gewachsen“, das hat mein Hausarzt festgestellt, und ich musste meinen Rückspiegel im Auto höher stellen.  Durch die im Training erlernte Haltung, kann ich meine Wirbelsäule im Alltag lang aufrichten.

 

 

11 Präzision

Die Übungsanleitung ist unglaublich präzise, die Anleitungen geben nicht nur vor, was ich aktiv machen soll, sondern ich bekomme auch Bilder und Vorstellungen, so dass ich Muskeln bewegen kann, die ich vorher nicht gespürt habe.

 

 

12 Feinarbeit

Das Training ist Feinarbeit, bei der ich mich sehr konzentrieren muss und gar nicht merke, wie sehr ich mich anstrenge. Umso überraschender ist dann oft der Muskelkater in ungewohnten Körperregionen am nächsten Tag.

 

 

13 Fundament

Das Training ist ein tolles Fundament, ich probiere nach und nach, es in verschiedenen Bereichen umzusetzen. Neulich habe ich es beim Brustschwimmen angewendet und hatte zum ersten Mal keine Rückenschmerzen mehr.

 

14 Schönheit

Obwohl ich nicht abgenommen habe, fühle ich mich definierter und länger, insbesondere meine Taille und der Rücken haben sich gestreckt.